Leitbild

Philosophie


Der Gemeinschaftshof Niederweningen bietet Menschen im Seniorenalter mitten im Herzen des Dorfes ein zukunftsgerichtetes Wohnmodell. Das Wohnkonzept umfasst Alterswohnungen und Gemeinschaftsräume. Der Wohnraum wird zeitgemäss, schön, praktisch und behindertengerecht gestaltet und soll trotzdem erschwinglich sein. Jegliche Pflege basiert auf privater Basis (jedoch keine Langzeitpflegedienstleistungen).

Die Wohngemeinschaft soll ein Treffpunkt für alle Generationen sein. Die Bewohner haben die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten aktiv in Generationen-übergreifenden Tätigkeiten einzubringen und so ihre Zukunft mitzubestimmen. Gemeinsam statt einsam. Es entspricht dem Selbstverständnis des Gemeinschaftshofes, dass seine Bewohner ihren dritten Lebensabschnitt aktiv und selbstbestimmt gestalten. Der Gemeinschaftshof wird so nicht nur zum Lebensmittelpunkt seiner Bewohner, sondern durch verschiedene Aktivitäten ein Ort, an dem das Dorfleben stattfindet und wo alle Bewohner von Niederweningen zur Mitgestaltung herzlich willkommen sind.

Getragen wird der Gemeinschaftshof von einer Gruppe engagierter Dorfbewohner in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und eventuell anderen Institutionen. Die Trägerschaft ist nicht gewinnorientiert. 


Qualitäts- und Entwicklungsziele

Wir entwickeln ein neues Wohnangebot, welches in unserem Dorf noch fehlt. Unser Ziel ist, dass die Einwohner von Niederweningen auch im Seniorenalter im Dorf bleiben, an zentraler Lage wohnen und sich in verschiedenen Formen einbringen und engagieren können. Nebst aktiver Mitgestaltung dieses Lebensraums steht die Selbstbestimmung jedes Einzelnen im Mittelpunkt dieses Denkens. Älteren Menschen wird hier die Möglichkeit geboten, aktiv und selbständig im Einklang mit Mensch, Tier und Natur zu leben und dadurch ihren Alltag zu gestalten. Hiermit bietet der Gemeinschaftshof eine Alternative zwischen Eigenheim und dem Leben in einer bestehenden konventionellen Einrichtung. Folgende Leitsätze sind uns im täglichen Miteinander deshalb wichtig:

  • Wir begegnen unserem Umfeld offen und kritikfähig und sind dabei gesprächs- und hilfsbereit.

  • Unser Handeln ist geprägt von Qualitätsbewusstsein, Fairness und Respekt.

  • Wir setzen uns dafür ein, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner sicher und geborgen fühlen.

  • Wir bieten Einblick in unsere Arbeit durch eine sachliche und offene Informationspolitik.

  • Wir verstehen den Gemeinschaftshof als neuen Begegnungspunkt im Dorf.

  • Wir zeigen klar, dass wir Qualität wünschen und regionale Produkte sowie Dienstleistungen bevorzugen.

  • Wir sind ein Team, in dem ein respektvoller, ehrlicher und kooperativer Umgang zuoberst stehen.

  • Wir sind offen für Neues und streben danach, unser Konzept laufend den aktuellen Gegebenheiten anzupassen.