Projekt

Ab Frühjahr 2010 haben engagierte Dorfbewohner von Niederweningen in Zusammenarbeit mit Vertretern des Gemeinderates das Konzept Gemeinschaftshof entwickelt, welchem die Idee 'Gemeinsam statt einsam' zugrunde liegt.

 

Erklärtes Ziel des Gemeinschaftshofs ist, dass die Einwohner von Niederweningen auch im Seniorenalter im Dorf bleiben und selbstbestimmt leben können. Der Treffpunkt nimmt nicht nur eine zentrale Lage im Haus und Garten ein, sondern auch eine verbindende Funktion.

 

Der Gemeinschaftshof bietet damit eine echte Alternative zum Eigenheim und zum Leben in einer bestehenden konventionellen Einrichtung und wird so nicht nur zum Lebensmittelpunkt seiner Bewohner, sondern durch verschiedene Aktivitäten ein Ort, an dem das Dorfleben stattfindet. Als Mieter haben Einwohner von Niederweningen 60+, welche sich in irgendeiner Form aktiv in die Gemeinschaft einbringen möchten, Vorrang.

 

Angesprochen werden primär Seniorinnen und Senioren, die einerseits in einer persönlichen Wohnung, gleichzeitig aber auch in einer grösseren Gemeinschaft leben und sich aktiv betätigen möchten.


Neben 15 Mietwohnungen für Genossenschaftler und einem grossen Gemeinschaftsraum ist auch ein Gästezimmer vorhanden. Die Grundrisse finden Sie hier.